Wer sind wir und was machen wir?

Wie ist das Rechnungsprüfungsamt aufgebaut, welche Aufgaben haben wir  wahrzunehmen und mit welchen Mitarbeitenden stellen wir uns den Anforderungen der geprüften Einrichtungen an unsere Prüfungsarbeit?

Wir freuen uns Ihnen mehr über uns und unsere Arbeit zu berichten!

Stand der Mitarbeitenden im Rechnungsprüfungsamt der Landeskirche Hannovers im November 2018. Es fehlt Jürgen Janetzko.

Für Sie vor Ort!

Für unseren Prüfungsalltag ist es aus unserer Sicht wichtig, dass die Rechnungsprüfung kurze Wege zu Ihnen vor Ort hat. Aus diesem Grund sind wir mit fünf Regionalstellen in der Fläche der Landeskirche Hannovers vertreten und können so mindestens einmal die Woche in jedem Amt vor Ort ansprechbar sein.

Sprechen Sie Ihren Rechnungsprüfer oder ihre Rechnungsprüferin gerne an, wenn Sie Fragen rund um die Verwaltungsthemen Ihrer Kirchengemeinde oder Ihres Kirchenkreises haben. Den Ansprechpartner für Ihren Kirchenkreis finden Sie, wenn Sie mit Ihrer Maus über die Karte fahren.

Aufgaben des Rechnungsprüfungsamtes

Zu den Aufgaben der Rechnungsprüfung gehört in erster Linie die Prüfung des Haushalts,- Kassen- und Rechnungwesens. Diese nimmt das Rechnungsprüfungsamt in Form einer örtlichen und überörtlichen Prüfung wahr.

Örtlich für den Kirchenvorstand den Jahresabschluss der Kirchengemeinde und für den Kirchenkreisvorstand den Jahresabschluss des Kirchenkreises.

Überörtlich im Sinne einer aufsichtlichen Prüfung für den Kirchenkreisvorstand den Jahresabschluss der Kirchengemeinde und für die Landeskirche den Jahresabschluss des Kirchenkreises.

Des Weiteren führt das Rechnungsprüfungsamt Ordnungprüfungen sowie betriebswirtschaftliche Prüfungen durch.

Bei allen Prüfungen hat auch die Rechnungsprüfung stets die eigene Wirtschaftlichkeit des Prüfens im Blick zu haben. Aus diesem Grund wird versucht, ein Großteil der Risiken bereits im Wege einer ex-ante-Prüfung, also einer begleitenden Prüfung im Vorfeld,  zu entdecken und zu beheben. Die ex-post-Prüfung, also die Prüfung der Jahresrechnung (kameral) bzw. des Jahresabschlusses (doppisch), dient im Anschluss im Wesentlichen zum Feststellen der Rechtmäßigkeit, die die Basis für eine Entlastung der Gremien bzw. der rechnungsführenden Kirchen(kreis)ämter bildet.

Überblick über die Rechnungsprüfung in der Fläche