Besucherverkehr in den Diensträumen wird eingeschränkt

Hannover/Niedersachsen, 16. März 2020

Zur Unterstützung bei der Eindämmung der Corona-Pandemie werden die Diensträume des Rechnungsprüfungsamtes für den Besucherverkehr geschlossen.

Auch während der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie arbeitet das Rechnungsprüfungsamt entsprechend seiner gesetzlichen Aufgaben. Zugleich werden alle Maßnahmen ergriffen, die entsprechend der regelmäßig angepassten Risikoeinschätzung des Robert-Koch-Institutes (RKI) angezeigt sind. Vor diesem Hintergrund beschränkt das Rechnungsprüfungsamt weitere mögliche Übertragungswege und schließt die Diensträume des Rechnungsprüfungsamtes für den allgemeinen Besucherverkehr. Der Besuch in den Regionalstellen und der Zentrale des Rechnungsprüfungsamtes ist bis auf Weiteres nur nach vorheriger telefonischer Vorankündigung möglich.

Der Dienstbetrieb des Rechnungsprüfungsamtes wird unbeschränkt aufrechterhalten. Prüferische Dienstleistungen (u.a. Verwendungsnachweisprüfungen, Sonderprüfungen, Jahresabschluss- und Jahresrechnungsprüfungen, zeitnahe Prüfungen und prüferische Beratungen) werden erbracht. Die Rechnungsprüferinnen und Rechnungsprüfer sind über die angegebenen Telefonnummern und E-Mail-Adressen weiterhin erreichbar. Prüfungsleistungen erbringen die Rechnungsprüferinnen und Rechnungsprüfer soweit erforderlich auch vor Ort. Selbstverständlich können Sie auch weiterhin persönliche Gespräche mit den Rechnungsprüferinnen und Rechnungsprüfern nach vorheriger telefonischer Absprache führen. Die Leitung des Rechnungsprüfungsamtes bittet um Verständnis, dass auch die Rechnungsprüferinnen und Rechnungsprüfer angesichts der allgemeinen Bemühungen in der Corona-Pandemie darauf achten, Übertragungswege zu reduzieren. Persönliche Kontaktaufnahmen im Rechnungsprüfungsamt werden bis auf Weiteres auf das unabdingbare Maß beschränkt.

Ansprechpartner

Nicole Wahrenberg
Kirchenamtsrätin Nicole Wahrenberg
Lesen Sie mehr über Nicole Wahrenberg